Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

FEMINISTISCHER STREIK – GEBT UNS DAS BROT, DOCH GEBT UNS DIE ROSEN AUCH!

8. März @ 10:00 - 12:00

Wir Frauen* im unter_bau laden gemeinsam mit dem F*Streik-Bündnis Frankfurt zum feministischen Streikcafé im Café KoZ – zu “Brunch und Rosen 2.0”. Kommt vorbei frühstückt gemütlich, kommt ins Gespräch und malt Transpis und Plakate für die Demo!

Wir wollen einen offenen Diskussions- und Informationsraum bieten, in dem sich Frauen* zu ihren Erfahrungen mit Sorgearbeit, der historischen Entwicklung des Frauen*kampftages, dem Politischen Streik und den Zusammenhängen zwischen Frauen*- und LGBTQI*-Rechten austauschen können. Außerdem wollen wir feministische Positionen der Frauen* im unter_bau vor- und zur Debatte stellen. Feministischer Streik und Sorgestreik bedeutet, dass wir kreativ werden müssen. Wir wollen diesen Tag nutzen, gemeinsam darüber nachzudenken, was feministischer Streik für uns bedeutet. Dabei wollen wir jedoch nicht in vorherrschende Arbeitsmuster zurückfallen, sondern uns an diesem Tag auch einfach Zeit für uns nehmen und nur frau*lenzen.

Zeitgleich treffen sich auch andernorts in Frankfurt Frauen*, um gemeinsam zu streiken – im ehemaligen Polizeigefängnis Klapperfeld, im DGB Haus und im internationalen Zentrum.
Im Anschluss an das Streikcafé gehen wir gemeinsam vom KoZ aus zum Römer, wo wir mit den streikenden Frauen* ganz Frankfurts zusammenkommen und in einer Streikversammlung weiter diskutieren wollen.

FEMINISTISCHEN STREIK AN DIE UNI TRAGEN
Wir Frauen* im unter_bau solidarisieren uns mit den Forderungen des F*Streik Bündnisses. Wir sehen dieselben Problemlagen auch an der Universität, wo Frauen* immer noch mehr leisten müssen, um Anerkennung für ihre intellektuelle Arbeit und Expertise zu erhalten. Wie auch in anderen Bereichen des Bildungssektors – Kitas, Kindergärten, Schulen und Berufsschulen – ist die Arbeit an der Bildung und Entwicklung anderer auch an der Universität in Teilen Sorgearbeit. Diese
Dimension von universitärer Bildungsarbeit wird nach wie vor wenig ernst genommen und feminisiert. Das zeigt sich u.a. daran, dass es oft Frauen* sind, die sich “nebenbei” um ein gutes Miteinander, um Kommunikation und Koordination bemühen – auch das ist Sorgearbeit, die oft unsichtbar bleibt. Die Uni ist auch der Ort, an dem viele Frauen* in insbesondere durch Outsourcing besonders prekären Jobs etwa in den Mensen und in der Gebäudereinigung arbeiten. Und auch auf sie wartet nach derArbeit zudem unbezahlte Sorgearbeit in Haus und Familie. Deshalb tragen wir den feministischen Streik auch an die Uni!

Kommt vorbei! Wenn wir streiken steht die Welt still!

Solidarische cis-Männer übernehmen die Verpflegung und Kinderbetreuung. Falls ihr schon wisst ob ihr eure Kinder mitbringt, schreibt gerne an die Supportcrew eine Mail: email hidden; JavaScript is required. Ihr könnt aber auch einfach spontan mit euren Kindern vorbeikommen!

Details

Datum:
8. März
Zeit:
10:00 - 12:00

Veranstaltungsort

Café Koz | Studihaus
Campus Bockenheim
Frankfurt am Main,

Veranstalter

Frauen* im unter_bau