Unbehagen im Unterbau: Über die mögliche Gründung der neuen Basisgewerkschaft „unterbau“

Vor einigen Tagen ging die Gewerkschaftsinitiative unter_bau erstmals an die Öffentlichkeit. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss rund 50 Hochschulangehöriger, die seit knapp einem Jahr den Aufbau einer alternativen Gewerkschaft für den Frankfurter Hochschulbereich vorbereiten. Die angestrebte Gewerkschaft soll alle Angestellten- und Statusgruppen der Universität umfassen und nach partizipatorischen und föderalen Prinzipien funktionieren. Radio Corax stellt „unter_bau“ vor. Interview mit unter_bau-Pressesprecherin Anna Yelniz Schentke vom 4. Mai 2016.

Veröffentlicht in Pressespiegel